Smart Contracts

Begriffserklärung Smart Contracts

Was sind Smart Contracts?

Smart Contracts sind selbstausführende Programme oder Protokolle, die auf der Blockchain-Technologie basieren. Sie sind dazu entworfen, bestimmte Aktionen oder Transaktionen automatisch auszuführen, wenn vordefinierte Bedingungen erfüllt sind. Diese Bedingungen sind in den Code des Smart Contracts eingebettet und werden auf der Blockchain verankert, wodurch ihre Ausführung unveränderlich und transparent wird.

Ein Smart Contract kann in vielfältigen Anwendungsgebieten eingesetzt werden, von Finanzverträgen über Supply-Chain-Management bis hin zur Verwaltung von digitalen Identitäten. Sobald die Bedingungen erfüllt sind, wird der Smart Contract ohne menschliches Eingreifen aktiviert, und die darin festgelegten Aktionen werden ausgeführt. Dies ermöglicht automatisierte und vertrauenswürdige Transaktionen ohne die Notwendigkeit von Vermittlern oder Intermediären.

Die Popularität von Smart Contracts ist besonders im Kontext von Dezentralen Finanzen (DeFi) gestiegen, wo sie zur Schaffung von dezentralen Plattformen für Kredite, Handel, Austausch und andere Finanzdienstleistungen genutzt werden.