Vesting

Begriffserklärung Vesting

Was bedeutet Vesting?

„Vesting“ in der Blockchain-Welt bezieht sich auf die schrittweise Freigabe von zuvor zurückgehaltenen Tokens über einen bestimmten Zeitraum. Dies geschieht durch Smart Contracts, die Bedingungen für die Freigabe festlegen. Oft wird dieses Konzept bei Tokens für Projektmitglieder angewandt, um langfristiges Engagement zu fördern und plötzliche Token-Überflutungen auf dem Markt zu verhindern. Durch die Vesting-Mechanismen wird sichergestellt, dass Token-Empfänger nicht sofort alle erhaltenen Tokens verkaufen oder nutzen können. Stattdessen werden die Tokens über einen Zeitraum hinweg schrittweise freigegeben. Dies kann die Stabilität des Projekts und des Marktes unterstützen, indem es verhindert, dass eine große Menge an Tokens plötzlich auf den Markt kommt und die Preise beeinflusst.